Rote Fäden im Matthäus-Evangelium

"das Wort (der Bibel) neu hören"

Was ist eigentlich typisch für den Evangelisten Matthäus? Welche Themen ziehen sich „wie ein roter Faden“ durch sein Evangelium? Im neuen Lesejahr A wird hauptsächlich aus dem Evangelisten Matthäus gelesen. Wir wollen Grundlinien seines Evangeliums entdecken und besser verstehen. Mit einem Bibliolog geht es dann am Nachmittag weiter: eine Erzählung aus dem Matthäus-Evangelium wird vorgetragen und mit Fragen unterbrochen. Jeder und jede ist eingeladen, auf die Frage zu reagieren und sich auf das Geschehen einzulassen. Ein Bibliolog lebt davon, dass „jeder etwas zu sagen hat“.

Bibliolog ist eine Methode, um sich mit einer Gruppe biblische Texte zu erschließen. Die Teilnehmenden versetzen sich in die Figuren des Textes hinein und füllen den Text so mit Gedanken und Ideen. So tritt die eigene Geschichte in einen Dialog mit der biblischen Geschichte. Der rabbinischen Lehre folgend kann man sagen: man liest oder hört nicht nur das „schwarze Feuer“ – den Buchstabengehalt der biblischen Worte, das was „schwarz auf weiß“ dort geschrieben steht. Vielmehr geht es um das „weiße Feuer“, den Raum „zwischen den Worten“, der weiß ist. Es geht – wie im Gespräch mit Menschen nicht nur um das tatsächlich gesprochene Wort, sondern um alles, was man dabei fühlt und denkt… alles, was „zwischen den Zeilen steht“, das „weiße Feuer“! Entwickelt wurde die Methode von dem jüdischen Psychodramatiker und Literaturwissenschaftler Peter Pitzele. Er stellt den Bibliolog in die Tradition der jüdischen Bibelauslegung des Midrasch. Wir setzen die Reihe „Das WORT (der Bibel) neu hören!“ mit diesem Fortbildungsangebot für Bibelinteressierte fort. Viel Freude dabei wünschen, Anagelika Domdey & Markus Leim

Downloads zum Thema

Termin
30.11.2019, 10:00 Uhr
- 30.11.2019, 15:30 Uhr
Ort
Gemeindezentrum Hl. Familie
Grohner Markt 7
28759 Bremen-Grohn
Leitung / Ansprechperson
Angelika Domdey & Markus Lein
Veranstalter

Dekanat Bremen-Nord
Dekanat Bremerhaven

Anmeldefrist
19.11.2019
Information und Anmeldung
Pfarrbüro Hl. Familie
pfarrbuero(ät)heiligefamiliegrohn.de