Kindergarten Zwölf Apostel - Das sind wir

Leitung: Manuela Pöhlmann / Birgit Harrius

Robert-Koch-Str. 16
27478 Cuxhaven
Fon:  04723 / 71 40 0
Fax:  04723 / 71 33 89
Email:
kiga-12apostel(ät)katholische-kirche-cuxhaven.de

Der Kindergarten Zwölf Apostel ist die jüngste und kleinste Tageseinrichtung für Kinder der Pfarrgemeinde St. Marien in Cuxhaven.

  • Sie finden uns in Cuxhaven - Altenwalde, genau an der katholischen Kirche Zwölf Apostel.
  • Unser Kindergarten entstand 2014 nach einem Umbau direkt in den ehemaligen Gemeinderäumlichkeiten der Zwölf Apostel Gemeinde.
    Vom Gruppenraum aus haben wir einen direkten Zugang zur Kirche.
  • Zur Zeit stehen 23 Plätze, für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, zur Verfügung.
    Das Betreuungsangebot variiert dabei von Halbtagsplatz bis Ganztagsbetreuung.

Betreuungsangebot

Halbtagsplätze  -  8:00 bis 12:00 Uhr  -  z. Zt. 115 €

2/3 Plätze  -  8:00 bis 14:00 Uhr (M)  -  z. Zt. 196 €

Ganztagsplätze  -  8:00 bis 16:00 Uhr (M)  -  z. Zt. 249 €

(M) mit Mittagessen

Frühdienst*  -  7:30 bis 8:00 Uhr  -  z. Zt. 10 €

Spätdienst*  -  16:00 bis 16:30 Uhr

*) für berufstätige Eltern und nach Absprache

Spielen und Lernen

Uns ist es  wichtig, den Kindern immer wieder eine anregende und herausfordernde Umwelt zu bieten und sie durch Angebote und freies Spiel neugierig auf Spielen = Lernen zu machen.

Spielen ist Lernen und Kinder lernen spielend.

Durch diese Aussage wird ganz deutlich, dass alles das, was die Kinder im Kindergarten erleben und erfahren, dazu dient sie in Ihren Fähigkeiten wie Sprache, Bewegung, Emotionalität und Kreativität zu stärken, zu fördern und zu fordern.
Unser Außengelände und die nahe Umgebung, mit Natur zum Erkunden, sind dabei für uns wichtige Erfahrungsräume, die wir viel und gerne nutzen.
Dass Kinder eigene Wünsche und Bedürfnisse entdecken und umsetzen, ist für uns ebenso bedeutungsvoll, wie ein rücksichtsvolles Miteinander, ohne auszugrenzen.

Gesetzte Grenzen sollen den Kindern Möglichkeiten bieten, sich an ihnen zu reiben und an ihnen zu wachsen.

Grenzen sind die Orientierungspunkte, die uns Menschen helfen unseren Weg im Leben zu finden.

Bei all dem begleiten wir die Kinder liebevoll und konsequent.

Durch die Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule und anderen Fachpersonen von außen werden den Kindern ebenfalls immer wieder neue Perspektiven für Lernen eröffnet.